Chemische Prozesse, Werkstoffe und Verfahrenstechnik in Kraftwerken
CheMin GmbH
Am Mittleren Moos 46 A
86167 Augsburg
Telefon: +49 (0) 8 21 / 7 48 39 - 0
Telefax: +49 (0) 8 21 / 7 48 39 - 39
E-Mail:
 
 

Publikationen

Alle Beiträge der CheMin, die öffentlich vorgetragen oder in Büchern bzw. Zeitschriften erschienen sind, sind nachfolgend chronologisch vom Jüngsten zum Ältesten gelistet. Bei Tagungsbeiträgen sind jeweils die Präsentationen und die Textbeiträge verfügbar. Die Beiträge liegen in der Regel in der Form vor, wie sie unser Haus verlassen und entsprechen damit nicht dem Stand der redaktionellen Überarbeitung des jeweiligen Herausgebers oder Veranstalters.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 > Alles anzeigen

Analyse von Schadensfällen rauchgasseitiger Dampferzeugerkorrosion

Autoren:

Dr. Wolfgang Spiegel

Quelle

Tagung des Instituts für Energie- und Verfahrenstechnik, TU Freiberg

Tagung vom:

März 2003


PDF Sprache / PDF Language:

Ansätze einer Systematik der Korrosionsphänomene für MVA

Autoren:

Dipl.-Geol. Thomas Herzog
Dipl.-Geol. Werner Schmidl

Quelle

Tagung des Instituts für Energie- und Verfahrenstechnik, TU Freiberg

Tagung vom:

März 2003


PDF Sprache / PDF Language:

Korrosionsbeständigkeit von Schweißplattierungen mit Alloy 625 (WNr. 2.4831) - Anmerkungen zu Befunden aus Schadensgutachten und systematischen Untersuchungen

Autoren:

Dr. Wolfgang Spiegel
Dipl.-Geol. Thomas Herzog

Quelle

Symposium der Uhlig Rohrbogen GmbH , Goslar

Datum der Veröffentlichung

Februar 2003


PDF Sprache / PDF Language:

Praxisnahe Unterstützung der Betreiber bei der Optimierung und nachhaltigen Nutzung der bayerischen MV-Anlagen

Autoren:

Dr. Wolfgang Spiegel
Dipl.-Geol. Thomas Herzog
Dipl.-Min. Wolfgang Müller
Dipl.-Geol. Werner Schmidl

Quelle

im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz

Datum der Veröffentlichung

November 2002

Zusammenfassung

Thema: Korrosion in MVA


PDF Sprache / PDF Language:

Möglichkeiten zur Optimierung der Nutzungskapazität von Schweißplattierungen mit Nickel-Basislegierungen als Korrosionsschutz von Verdampferflächen und Überhitzerrohren in MVAs und Biomasse-HKWs

Autoren:

Dipl.-Geol. Thomas Herzog
Dr. Wolfgang Spiegel

Quelle

VDI-Tagung "Korrosion in energieerzeugenden Anlagen" , Würzburg

Datum der Veröffentlichung

September 2002

Zusammenfassung

Aus der Untersuchung von Schäden sowie kontrolliert produzierter Testschweißungen lassen sich Faktoren für einzelne Verfahrensschritte von Auftragsschweißungen ableiten, die Möglichkeiten zur Optimierung bei der Applikation aufzeigen und eine Optimierung der Materialseite ermöglichen.
In Ergänzung dazu besteht Bedarf an einer "Kontrolle der Rauchgasseite", denn die wesentlichen Begrenzungen der erwarteten Nutzungskapazität von Schweißplattierungen ergeben sich durch selektive Korrosion primärer Schweißgefüge und lokal invasive Salzschmelzen, mit Eutektika im Bereich der prozessbedingten Materialtemperaturen.
Das Konzept der "chemischen Signaturen" bietet Hilfestellung bei der "Kontrolle (bzw. Optimierung) der Rauchgasseite".


PDF Sprache / PDF Language:

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 > Alles anzeigen

 
 
 
Letzte Aktualisierung am: 18.03.2003