Chemische Prozesse, Werkstoffe und Verfahrenstechnik in Kraftwerken
CheMin GmbH
Am Mittleren Moos 46 A
86167 Augsburg
Telefon: +49 (0) 8 21 / 7 48 39 - 0
Telefax: +49 (0) 8 21 / 7 48 39 - 39
E-Mail:
 
 

Urban mining

Schlacken, Aschen und Stäube als Rückstände von Verbrennungsanlagen, die mit festen Brennstoffen betrieben werden, sind ein Abbild der im Brennstoff enthaltenen chemischen Nebenkomponenten.

Als Massenstrom sind Schlacken, Aschen und Stäube in vielen Fällen ein Stoff mit einigen bzw. vielen „abbauwürdigen“ Metallen und damit einem natürlich vorkommenden Erz gleichwertig und in vielen Fällen sogar höherwertig.

Wie bei natürlichen Erzen in der oberen Erdkruste liegen diese Metalle in den Schlacken, Aschen und Stäuben nicht als Reinmetall vor, sondern sind als Mineral gebunden oder in Legierungen enthalten und sind meist nur ein Nebenbestandteil des Massenstroms.

Natürliche Erze müssen aufbereitet werden, um aus dem Nebenbestandteil des Massenstroms einen Hauptbestandteil in einem Teilmassenstrom zu formen. Analoge Schritte sind für Schlacken, Aschen und Stäube anzuwenden.

Im Unterschied zu natürlichen Erzen handelt es sich bei diesen „künstlichen Erzen“ um Bindungsformen, die in der Natur kaum anzutreffen sind. Hierzu gehören u.a. Chloride. Deshalb sind spezifische Aufbereitungsverfahren anzuwenden.

Die geowissenschaftliche Ausbildung der leitenden Mitarbeiter der CheMin und darin die spezielle Ausrichtung auf Lagerstättenkunde ist in Kombination mit den vielen Untersuchungen zu den Eigenschaften und zum Verhalten von Schlacken, Aschen und Stäuben (Stichworte: Wasserstoffbildung, Schwermetallmobilität, Alterung, Aufbereitung, Phosphinbildung) ein breiter Fundus für innovative Schritte auf diesem Themenfeld, das unter dem Begriff “urban mining“ zusammengefasst wird.

Hinzu kommen die Erfahrungen der CheMin mit den chemischen Prozessen in Kraftwerken in Bezug auf Verschmutzung, Austrag, Transport und Lagerung von Stäuben und Aschen und in Bezug auf die lokale Anreicherung von Stoffströmen in bestimmten Teilabschnitten der Prozesskette.

CheMin ist damit bestens gerüstet, Innovationen für eine Stärkung des Wertstoffkreislaufs aus Schlacken, Aschen und Stäuben mitzutragen und mitzugestalten, als Berater und Entwickler.

CheMin: Breit aufgestellte Erfahrung für Wertschöpfung aus urban mining.
 
 
 
Letzte Aktualisierung am: 30.01.2018