Chemische Prozesse, Werkstoffe und Verfahrenstechnik in Kraftwerken
CheMin GmbH
Am Mittleren Moos 46 A
86167 Augsburg
Telefon: +49 (0) 8 21 / 7 48 39 - 0
Telefax: +49 (0) 8 21 / 7 48 39 - 39
E-Mail:
 
 

Werkstoffentwicklung

Kompakte Info:
mehr...

Beiträge zum Thema:

Die betriebliche Belastung von Werkstoffen in Kraftwerken führt zu chemischen, thermischen und mechanischen Wechselwirkungen. Werkstoffe verändern dadurch - meist sukzessive, manchmal auch plötzlich - ihre funktionalen Eigenschaften. Dies wird als Alterung bzw. Verschleiß oder Schädigung bezeichnet.

Durch die beratende und gutachterliche Tätigkeit steht CheMin ein umfangreiches Archiv an Befunden zur Verfügung, die sich mit den Auswirkungen der betrieblichen Belastung von Werkstoffen befassen. Dies bezieht gleichermaßen keramische und metallische Werkstoffe ein, sowie Verbundwerkstoffe.

Die analytische Untersuchung von Alterung, Verschleiß und Schädigung macht in vielen Fällen sichtbar, welche Merkmale oder Eigenschaften der Werkstoffe ein Optimierungspotential aufweisen. Durch unsere Arbeit im ungereinigten Zustand von Kraftwerken während Revisionen oder nach Schadensereignissen erschließen wir uns zudem die oft komplexen Zusammenhänge zwischen Werkstoffen und Betriebseinflüssen.

Diese Befunde und Anhaltspunkte stellt CheMin für die Weiterentwicklung von Werkstoffen bzw. deren Herstellungsprozessen zur Verfügung und kooperiert mit den Herstellern bzw. Verarbeitern und Anwendern der Werkstoffe.

Diese Tätigkeit ist nicht auf Kraftwerks-Werkstoffe beschränkt, sondern bezieht alle Bereiche der Verfahrenstechnik ein, wo Werkstoffe durch chemische, thermische und/oder mechanische Belastungen betroffen sind.

Als Entwicklungspartner für verbesserte Werkstoffe bzw. Applikationen nutzt CheMin bevorzugt den Weg der praxisnahen Erprobung in Form von Werkstoffsonden, die unter realen und zielgerichteten Milieubedingungen eingesetzt werden.

Die Erfahrung von CheMin zeigt, dass realitätsnahe Tests die Leistungsmerkmale von Werkstoffen wesentlich klarer aufzeigen können, als dies durch Labortests möglich ist. Deshalb steht für CheMin der Einsatz genormter Tests und entsprechender Prüfstände nicht im Vordergrund. Wir konzentrieren uns vielmehr auf die möglichst praxisnahe Bewertung.

Die Merkmale der jeweils geeigneten Werkstoffsonde werden je nach Anwendungsfall und Fragestellung auf die gegebene Verfahrenstechnik angepasst, ausgehend von unseren Standards für die Kraftwerkstechnik.


CheMin: innovative Werkstoffe sind Phönixe aus der Asche von Schäden.

 
 
 
Letzte Aktualisierung am: 24.10.2018